Einmal Meerjungfrau

 

„Ein Tag lang eine Meerjungfrau sein“, dieser Wunsch stand auf der Osterliste von zwei Jungen und 20 Mädchen ganz oben und sollte am Karsamstag in Erfüllung gehen. Gemeinsam mit ihrem fünfköpfigen Team organisierte Trainerinnen Cara Degen einen Ausflug in die MüritzTherme nach Röbel, um hier die Teenager in die Technik des Monoflossenschwimmens einzuweisen. Angekommen im Spaßbad hieß es die ersten beiden Stunden, den Umgang mit den Monoflossen zu erlernen und die richtigen Schwimmbewegungen zu trainieren.  Schnell erwies sich gerade der Gleichschlag mit seinen delphinartigen Bewegungen als kraftaufreibend und vorerst kompliziert.

Doch als die Teenager die richtige Technik raushatten, stand der Spaß im Vordergrund und schließlich erwies sich das Tauchen mit diesem Schwimmstil als recht einfach und angenehm. Nach einer kurzen Stärkung zur Mittagszeit war die Phantasie der Teilnehmer gefragt, denn mit bunter Schminke und viel Liebe zum Detail wurden die Teilnehmer in kleine Meerjungfrauen verwandelt. Dabei entstanden schöne Motive, die in einem anschließenden Fotoshooting festgehalten wurden. Nach fast fünf Stunden kehrten die Teenager mit vielen schönen Erinnerungen und einigen Osterüberraschungen nach Hause zurück. Mit dem Wunsch einer Wiederholung der Meerjungfrauen-Aktion verabschiedeten sich die Teilnehmer in die Osterfeiertage.

 

Zurück