Hauswettkampf Wasserwacht Rostock

 

Auf nach Rostock, um sich hier mit dutzenden Junior-Wasserretter aus neun DRK-Kreisverbänden zu messen, hieß am gestrigen Sonntag auch für elf Mitglieder unserer Wasserwacht. Bereits weit vor den ersten Sonnenstrahlen schnappten sich unsere Mädchen und Jungen ihre Schwimmsachen und starteten die Fahrt zur Rostocker Neptunschwimmhalle. Insgesamt 180 Teilnehmer, die 34 Teams stellten, folgten der Einladung zum 11. Wettkampf um den Rostocker Hauspokal der Wasserwachtjugend. Auch wenn es sich hierbei um einen direkten Leistungsvergleich innerhalb eines Wetterstreit handelte, stand das Element Wasser sowie der Spaß im Vordergrund. Und den hatten unsere Kinder und Jugendlichen auf alle Fälle. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe auf der 25-Meter-Bahn in fünf Altersklassen mit je zwei Einzeldisziplinen und zwei Mannschaftswertungen. Am Ende konnten sich Lea Bergholz über einen fünften Platz und Richard Löffler über einen sechsten Platz in der Einzelwertung freuen. Hier standen das 100 Meter Flossenschwimmen sowie eine Kombiübung auf dem Plan. In den Mannschaftswertungen heimsten sich unsere Kids in der AK III den sechsten Platz und in der AK IV den vierten Platz ein. In diesen Wertungen mussten jeweils eine 4x25m Transportstaffel und 4x25m Rettungsmittelstaffel absolviert werden.

An dieser Stelle wollen wir auch der Wasserwacht Rostock für den tollen Wettkampf und die sehr gute Vorbereitung der Veranstaltung danken.

 

 

 

Zurück