Hospizarbeit

Die Hospizarbeit beim DRK

Bereits seit 2001 engagiert sich der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. in der Hospizarbeit.

Sterben und Abschied nehmen gehören ebenso zum Lebensalltag wie alle anderen Situationen, in denen sich der Einzelne befinden kann. Und so war und ist es dem DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. ein wichtiges Anliegen, auch in dieser speziellen Lebenssituation Hilfe für Betroffene und deren Angehörige zu unterbreiten.

Mit einem ambulanten Hospizdienst in der Häuslichkeit, mit dem stationären Hospiz Luisendomizil als Herberge für schwerstkranke Gäste in der Lebensendphase, mit der Beteiligung am SAPV-Team zur palliativmedizinischen Versorgung im Bedarfsfall und mit zahlreichen Aktionen wie dem Trauer-Café, dem Palliativ-Stammtisch und dem Projekt KUNST IM LEBEN zur Aufklärung und damit zum Abbau von Berührungsängsten.

 

 

Ambulanter Hospizdienst des DRK

Der Ambulante Hospizdienst ist unter der Organisation des DRK Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte e.V. seit 2001 im Einsatz. Viele Menschen haben den Wunsch, zu Hause zu sterben. Um diesen Willen realisieren zu können, benötigen viele Betroffene und auch Angehörige professionelle Unterstützung. Diese bietet der Ambulante Hospizdienst, in dem sich über 40 Ehrenamtliche engagieren, die unabhängig von gesellschaftlicher Stellung, Religion und Weltanschauung ihre Zeit zur Verfügung stellen, um Betroffenen Entlastung zu geben - durch ihr Dasein, durch das Brücken-Bauen zum Leben, durch Raum für schwierige Fragen, durch die Begleitung beim Abschiednehmen.

weitere Infos

Stationäres Hospiz "Luisendomizil"

Das Stationäre Hospiz "Luisendomizil" des DRK Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte e.V. bietet seit Sommer 2011 Gästen in der Lebensendphase eine Herberge, in der Betroffene und Angehörge außerhalb ihrer Häuslichkeit in Ruhe Abschied voneinander nehmen können.

Dabei unterstützt das Hospiz-Pflegeteam, indem es den Betroffenen individuellen Raum gibt. Denn das Hospiz Luisendomizil ist ein Ort, an dem Menschen geborgen leben und in Würde sterben können.  

 

weitere Infos

Gemeinsames Engagement für die Hospizarbeit

Zahlreiche Menschen engagieren sich im und mit dem DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. für die Hospizbewegung.

Ob KUNST IM LEBEN, ein Tag der Begegnung, das Trauer-Café, der Palliativ-Stammtisch oder der Hospizlauf - Möglichkeiten, diese Bewegung zu unterstützen, gibt es viele.

weitere Infos