Angelausflug nach Boitzenburg

 

Für sechs Bewohner des Neustrelitzer Luisendomizils hieß es am Freitagvormittag Petri heil, denn ein Angelausflug nach Boitzenburg stand auf dem Programm. Die amtsfreie Gemeinde im brandenburgischen Landkreis Uckermark war bereits vor zwei Jahren Ziel eines Ausflugs und den behielten unsere Männer sehr gut in Erinnerung. Kein Wunder, dass sie sich eine derartige Aktivität erneut wünschten. Und so ging es zu den Forellenteichen von Boitzenburg, die in Mitten einer traumhaften Landschaft gelegen sind.

Mit einem Mix aus leichtem Nieselregen und dezentem Sonnenschein präsentierte sich das beste Angelwetter und die Forellen schauten bereits ab und an durch die Wasseroberfläche, was die Petrijünger so treiben. Die setzten sich gemächlich an das Ufer und bestückten ihre Angeln mit Mais und Würmern. Das schien den Fischen zu munden, denn nach und nach füllte sich der Eimer mit stattlichen Forellen. Neben sechs Bewohnern, versuchten sich auch Victoria und Michael von der Betreuung sowie Alex vom Sauberteam, der ehrenamtlich die Gruppe begleitete, ihr Anglerglück und nutzen die Zeit für gesellige Gespräche. Über den großen Fang und die ruhebringende Landschaft philosophierte die Gruppe noch bei einer kleinen Pause in Carwitz. Hier gab es leckeres Softeis und ein kühles Bier.

 

Zurück