Auswertung Schwimmkurse 2020

 

Gestern endete die offizielle Badesaison und die Wasserwacht des DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. zog eine erste Bilanz der zurückliegenden Monate. „Es war auch für uns eine ganz besondere Saison“, waren sich die Rettungsschwimmer und Schwimmlehrer einig. Ebenso einig waren sie sich darüber, dass es dennoch eine erfolgreiche Saison war. Neben der Wasserrettung und der Strandabsicherung standen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schwimmkurse im Fokus der ehrenamtlichen Retter.

Bereits zum Jahresanfang starteten die Schwimmkurse in mehreren Kindertagesstätten. „Diese mussten leider coronabedingt im Frühjahr ausgesetzt werden“, erklärte Wencke Mahnke, die als Sozialpädagogin in der Servicestelle „Ehrenamt“ die Schwimmkurse beim Deutschen Roten Kreuz an der Mecklenburgischen Seenplatte koordiniert. Dennoch liefen die Vorplanungen für die Sommerschwimmkurse auf Hochtouren. Erst zwei Wochen vor den Sommerferien machten es erste Lockerungen der Einschränkungen möglich, das Schwimmtraining für Kinder anzubieten. „Binnen weniger Stunden waren bereits die ersten Schwimmkurse in Neustrelitz und Waren (Müritz) ausgebucht“, freute sich Wencke Mahnke über den regen Zuspruch. Gleichzeitig bedeutete das aber auch, der enormen Anfrage gerecht zu werden. Mit Unterstützung von zahlreichen ausgebildeten Schwimmlehrern und Rettungsschwimmern wurden weitere Termine organisiert, damit Mädchen und Jungen der Seenplatte das Schwimmen erlernen können. „Schließlich haben wir als DRK Wasserwacht Mecklenburgische Seenplatte 418 Kinder in 20 Schwimmkursen, die in Feldberg, Neustrelitz, Röbel/Müritz und Waren (Müritz) organisiert wurden, das Schwimmen beigebracht oder an die Bewegung im nassen Element herangeführt“, so Wencke Mahnke. „Viele unserer Teilnehmer konnten mit den Urkunden „Seepferdchen“ oder „Seeräuber“ ihre ersten Erfolge feiern. Andere haben sich mit den Schwimmabzeichen „Bronze“, „Silber“ und „Gold“ als sichere Schwimmer erwiesen“, so die Schwimmlehrerin. Mit Hilfe einiger Sponsoren, welche die Schwimmförderung von Kindern unterstützen, wurden zehn Kindern des Perspektive e.V. eine kostenfreie Teilnahme an Schwimmkursen ermöglicht. Zudem wurden für sichere Schwimmer jeweils eine Ferienfreizeit „Seepferdchen plus“ in Neustrelitz und Waren (Müritz) für insgesamt 32 Kinder angeboten. Neben dem Festigen des Schwimmstils und dem Erlernen neuer Schwimmarten wurde diese Ferienwoche mit jeder Menge Freizeitaktivitäten gefüllt. Auch hier konnten drei Kinder des Perspektive e.V. ohne Teilnehmergebühr spannende fünf Tage erleben.

„Auch wenn es für uns ein enormer logistischer Aufwand war, der nur mit Hilfe unserer ehrenamtlichen Mitstreiter möglich wurde, zeigte sich, dass das Angebot qualifizierter Schwimmkurse nötig ist“, so Ehrenamtskoordinator Ronny Möller. Aus diesem Grund laufen bereits die Vorplanungen für die Schwimmkurse 2021, die ab dem kommenden Sommer in Feldberg, Neustrelitz, Röbel/Müritz und Waren (Müritz) angeboten werden. Aktuell starten bereits die ersten Schwimmkurse für die Vorschüler in sechs Kindertagesstätten.

Zurück