Eckhardt Rehberg besucht Kita Wesenberg

 

„Wer bist du“, fragte der kleine Conner neugierig, als ein Mann im Anzug über den Spielplatz der Wesenberger Kindertagesstätte „Spatzenhus“ schritt. Der fremde Besuch war Eckhardt Rehberg, der gemeinsam mit Kita-Leiterin Carola Wutschke und Michael Fritz von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ das Areal erkundete. Und die beiden Männer hatten guten Grund, die DRK-Kita zu besuchen. „Wir sind bereits seit 2012 als ,Haus der kleinen Forscher‘ zertifiziert und das im regelmäßigen Rhythmus von zwei Jahren“, erklärte Carola Wutschke. „Ich finde es toll, wie sie Kinder und Eltern für die einfachen Dinge des Lebens sensibilisieren“, staunte Bundestagsabgeordneter Rehberg, der das Treiben auf dem Spielplatz verfolgte. An verschiedenen Stationen probierten die Kinder gemeinsam mit Erziehern verschiedene Experimente mit den Elementen Luft, Wasser und Erde aus. „Wir geben den Kinder, das was macht Spaß und das müssen nicht immer teure Spielsachen sein“, so Carola Wutschke.

Und damit scheint die Erzieherin Recht zu haben. Denn die Lütten hatten sichtlich Spaß als sie den Wind in Tüchern einfingen, Luftballons zum Platzen brachten, Erde mit Wasser vermengten und viele andere Versuche starten. Aber auch verschiedene Bewegungsangebote im eigens eingerichteten Turnraum begeisterten Rehberg und  Fritz. „Die Geschäftsführung trägt unsere Ideen und investiert so in die Zukunft“, betone Wutschke, die gerne mit neuen Angeboten die Entwicklung der Kinder fördert. Das konnte auch Elternratsvorsitzende Anja Lotzkat unterstreichen. Zwar ist die Tochter der jungen Mutter bereits in der Grundschule, ist aber ihrer ehemaligen Kita durch die Hortbetreuung treu geblieben. „Sie haben ihre räumlichen und personellen Möglichkeiten bestens genutzt, um die Kinder als kleine Forsche zu begleiten“, honorierte Michael Fritz, der anfügte. „Das Zertifikat ,Haus der kleinen Forscher‘ ist nichts, was man geschenkt bekommt. 5.000 Kitas sind es deutschlandweit, von denen viele nur die Erstzertifizierung nutzen“, so der Fachmann, der selbst jahrelang als Pädagoge in einer Schule gearbeitet hat. Die DRK Kita Wesenberg strebt in diesem Jahr ihre vierte Zertifizierung in Folge an und will auch in Zukunft als Zukunftsschmiede tätig sein.

 

Zurück