Fasching Kita Waren (Müritz)

Auch nach Aschermittwoch wird gefeiert


Eigentlich ist mit dem Aschermittwoch die Faschingszeit beendet und die Fastenzeit wird eingeläutet. Aber das interessierte die Kinder der Kita „Haus Sonnenschein“ in Waren (Müritz) in dieser Woche herzlich wenig. Bereits am Morgen durfte ausgiebig und nach Herzenslust geschlemmt werden, denn auf die Mädchen und Jungen wartete einreichhaltiges Faschingsbüfett. Nach der morgendlichen Stärkung wurde es laut – und das gewollt. Mit Klinglingling und Bumbumbum zogen die Lütten in bunten Kostümen durch ihren Kindergarten. Gruppe für Gruppe wurde eingesammelt und in den Sportraum geleitet. Hier eroberten die Lütten Rotkäppchens Märchenwald und stellten ihre Kostüme vor.

Ein großes Dankeschön

Morgens früh aufstehen, die Küchen klar machen und das Frühstück für die Mädchen und Jungen der Kita „Haus Sonnenschein“ in Waren (Müritz) zubereiten und anschließend die integrativen Kinder mittels Fahrdienst in die Kita holen – das ist der tägliche Ablauf, den Doreen Rüdiger gerne macht. Am Dienstag ist sie früher als gewohnt zu ihrem Arbeitsplatz gekommen, denn das Faschingsfest stand auf dem Programm. Liebevoll generierte die liebe Hausfee für jede einzelne Gruppe bunte Frühstücksbüfetts und überraschte so die Lütten. Nun wurde die erstaunte Frau selber überrascht. Katrin Holst kam mit Mitgliedern des Elternrates am frühen Morgen zur Kita und das nicht nur, weil sie die eigenen Kinder in die Einrichtung bringen wollten. Mit einem bunten Blumenstrauß dankte der Elternrat im Namen der Kinder für das aufopferungsvolle Engagement, das Doreen Rüdiger zum Wohle der Mädchen und Jungen aufbringt. „Die Kinder geben mir mit ihrem Lachen und der Freundlichkeit so viel zurück, das ist doch schon Dank genug“, zeigte sich der gute Geist der Kita sichtlich gerührt.

Zurück