Grafitti in Waren (Müritz) - Herrenseebrücke mit Grafitti verziert

Grafitti in Waren (Müritz) - Herrenseebrücke mit Grafitti verziert

Grau in Grau und mit zahlreichen Graffiti beschmiert, so präsentierte sich lange Zeit die Herrenseebrücke im Luftkurort Waren (Müritz). Die Stadt Waren ließ die Brückenpfeiler mit heller Farbe wieder neutralisieren.

Doch bereits ein Wochenende später waren erneut Graffiti-Sprayer am Werk und verzierten die sechs Brückenpfeiler in der Nordsiedlung. Doch in diesem Fall war es so gewollt und seitens der Stadtverwaltung geplant.

Künstler aus Berlin und Rostock machten sich ans Werk und setzten bunte Motive, die im maritimen Zusammenhang mit dem Luftkurort stehen, um. Blaue Wasserflächen dienen hierbei als Leitfaden. Seezeichen, Anker, Rettungsringe, Flaschenpost und Badespaß geben jedem Pfeiler ein individuelles Aussehen. Unterstützt wurden die Profis von Mädchen und Jungen der DRK-Kinder- und Jugendhilfe.

So erhielten die Jugendlichen aus der ambulanten und stationären Betreuung eine soziale Aufgabe, bei der sie die Entwicklung des Projektes miterleben konnten. Voller Stolz füllten sie die Flächen mit Farbe und trugen damit ihren Teil zum Projekt „Schönere Brückenpfeiler“ bei.

Dank der Aktion, so hofft man, werde auch das illegale Beschmieren ein Ende haben. Denn ein Ehrenkodex untersage ein Übersprayen der Kunstwerke. (SR)

Zurück