Green Day in Bollewick

Jugendliche entdecken die Berufsmöglichkeiten beim DRK

Hunderte Schüler zogen am 12. November durch die kleine Gemeinde Bollewick. Mädchen und Jungen der Malchower Fleesensee Schule und der Rechliner Regionalschule nutzen den Green Day, der in der kleinen Müritzgemeinde am Mittwoch veranstaltet wurde, um berufliche Perspektiven zu erkunden.

Unter dem Motto „Schulen checken grüne Jobs“ informierten sich die Teenager über die Möglichkeiten, die es in ökologischen und gesundheitlichen Unternehmen in der Müritzregion gibt. Mit einer großen Eröffnungsrunde wurden die Schüler auf den Tag eingestimmt, der ihn reichlich Ausbildungs- und Karrierechancen in der Müritzregion bieten sollte. Handwerksbetrieben, Lebensmittelverarbeiter, Landwirtschafts- und Bioenergiebetriebe stellten sich den zukünftigen Auszubildenden vor. Und auch der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. zeigte, welche Jobmöglichkeiten Frauen und Männer beim Deutschen Roten Kreuz haben.

So empfing die DRK Rettungswache Bollewick dutzende Schüler, die sich über die Ausbildung zum Rettungsassistenten oder Notfallsanitäter sowie über die pflegerischen Berufe informierten. Hierfür bauten die Rotkreuzler verschiedene Stationen auf, bei denen die Teenager aktiv mit einbezogen wurden. So konnten Susanne Wilhelm und  André Erdmann einige der Anwesenden für die Ausbildung zur Pflegefachkraft begeistern. Und auch Bernd Nordmann und  Martin Möller, die den Bereich der Notfallrettung vorstellten, weckten das Interesse bei vielen Schülern. Derzeit beschäftigt der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. 644 Mitarbeiter. In den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen werden  gegenwärtig 16 Frauen und Männer ausgebildet.

Zurück