Hanse-Tour Sonnenschein 2018

 

Auch in diesem Jahr tourte die Hanse-Tour „Sonnenschein“ durch Mecklenburg-Vorpommern. Auf der insgesamt 500 Kilometer langen Strecke lagen mit Penzlin, Waren (Müritz), Röbel/Müritz, Mirow und Neustrelitz viele Etappen in der Mecklenburgischen Seenplatte. Die 200 Frauen und Männer, die diese Fahrradtour über die mecklenburgischen Straßen absolvieren, haben ein gemeinsames Ziel, möglichst viele Spenden für die Versorgung von schwer kranken und sterbenden Kindern zu generieren, die über das SAPV-Team „Mike Möwenherz“ betreut werden. „Die Kinder und ihre Familien sollten in der schweren Zeit der letzten Reise nicht alleine gelassen werden“, hat sich „Mike Möwenherz“ auf die Fahnen geschrieben. „Und das verbindet uns“, erklärte Uwe Jahn heute Mittag in Waren (Müritz).

Der Geschäftsführer des DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. nutzte die Etappenpause am Warener Stadthafen, um hier einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.500 Euro an  Claus Ruhe Madsen vom Org-Team der Hanse-Tour „Sonnenschein“ zu überreichen. „Dieses Geld stammt aus Spenden, die während unserer 13. DRK Zwei-Rad-Tour gesammelt werden konnten“, erklärte Uwe Jahn. In diesem Jahr haben einige Sonnenschein-Fahrer die Müritzer Tour begleitet und auf ihre Aktion aufmerksam gemacht. „Im kommenden Jahr werden wir auch mit einem Team die Hanse-Tour begleiten“, versprach der Rotkreuzler.

 

Zurück