Hexe Schnattayaga zu Besuch

 

Die Mädchen und Jungen der Warener Kita „Haus Sonnenschein“ haben heute märchenhaften Besuch empfangen. Ines Wittenberg, eine Müritzer Hobbyschriftstellerin, überraschte die Kinder mit ihrem geheimnisvollen Koffer, der neben der lieben Hexe Schnattayaga auch ein spannendes Märchenbuch beinhaltete. „120 Jahre ist die kleine Hexe bereits alt und sie möchte euch gerne kennenlernen“, so die Künstlerin. Und die Kinder waren schon mächtig gespannt und riefen lautstark nach Schnattayaga. Die stellte sich prompt selber vor und erzählte wie es ihr ergangen ist. Sie berichtete auch von Hexe Gurgunde, die nicht auf einem Besen, sondern auf einer Zucchini durch die Lüfte fliegt. Lautstark fingen die Kinder an zu lachen. „Auf einer Zucchini?“ fragten die Lütten schmunzelnd.  „Ja klar und es gibt noch viele weitere eigenartige Gestalten“, machte Ines Wittenberg neugierig. Und schnappte sich ihr Kinderbuch „Rübenfried Krücke und sein fabelhaftes Möhrensüppchen“.

Gespannt saßen die Lütten auf den Matten und sehnten den ersten Zeilen entgegen. Ines Wittenberg holte einem Luft und schlug die erste Seite auf: „Die hübsche Prinzessin Mathilda feiert mit Freunden ihren 12. Geburtstag auf hoher See. Sogar die Hexe Gurgunde reist von weit her auf ihrem außergewöhnlichen Flugobjekt an. Sie hat ein ganz besonderes Geschenk für Mathilda mitgebracht. Plötzlich überfallen habgierige Piraten ihr Schiff. Captain Diebhold und seine Seeräuber nehmen die Prinzessin und ihre Geburtstagsgäste auf ihr Piratenschiff gefangen. Hier versorgt der nette Schiffskoch Rübenfried Krücke die Männer jeden Tag mit seinem schmackhaften Möhrensüppchen. Gemeinsam nehmen sie Kurs auf die Friedlingsinsel.“ Bereits die ersten Seiten machten Lust auf mehr und das gibt es in dem 82 Seiten zählenden Kinderbuch, das mit vielen bunten Illustrationen gespickt ist. Nach der kleinen Vorleserunde tauschten die Kinder mit der Schriftstellerin kleine selbstkreierte Geschenke aus und verabredeten sich bereits zu einer weiteren Leserunde, die im Herbst in der Warener Kita stattfinden soll.

 

Zurück