Jung und Alt gemeinsam aktiv

Trubel herrschte zum „Projekttag Jung und Alt“ am 4. Juli in der Pflegeeinrichtung Kiefernheide.
Nicht jedes Kind hat Großeltern oder sieht die eigenen oft genug. Dabei ist eine Begegnung zwischen den Generationen nicht nur für alte Menschen sondern auch für Kinder sehr wichtig.
Wir sind uns einig, dass die kontinuierliche Beziehungsarbeit zwischen jungen und alten Menschen für beide Seiten eine enorme Bereicherung darstellt: Sie stabilisiert die Identität von Senioren und steigert ihre Lebensfreude. Kinder wiederum erleben mit den alten Menschen, etwa durch Erzählungen und alte Lieder, Bereiche und Facetten des Lebens, die ihnen sonst verschlossen blieben.
Unser Projekt: Senioren werden für Kinder aktiv & Kinder werden für Senioren aktiv
Gemeinsame Aktivitäten wie Wurfspiele und Schwungtuch standen auf der Tagesordnung.
Die Kinder erspielten einen Schokobonbon für die Älteren und natürlich auch für sich, beide Seiten unterstützen sich gegenseitig. Schon nach kurzer Zeit waren erste Berührungsgrenzen verschwunden und alle gingen offen aufeinander zu.
Im Anschluss der Spiele gab es für Jung und Alt einen Eisbecher zur Stärkung der  verbrauchten Kräfte.  Als Höhepunkt und Abschluss des Tages ließen Kinder und Senioren rote Luftballons  steigen. 

Zurück