Kick-Off „PACKMEE – Die Kleiderspende im Karton“

 

Märkte im Wandel – Die digitale Transformation führt dazu, dass sich Märkte in einer nie zuvor gesehenen Geschwindigkeit verändern. Sie trifft auch Branchen, die sich nicht betroffen geglaubt haben. Dabei sind Hersteller und Händler, Logistiker und Dienstleister gleichermaßen involviert. Mit dem e-commerce wird auch eine neue nachhaltige Branche entstehen, die wertvolle Ressourcen vor der Entsorgung bewahrt; sie bezeichnet sich als „re-commerce“. Große Modeunternehmen nutzen bereits Rückvergütungssysteme am POS und bieten Benefits in Form von Gutscheinen an. Aktuelle Situation – Auch der Altkleidermarkt und seine Erfassungsprozesse haben sich im Laufe der Jahre stark verändert. Nach den anfänglichen Haus- und Straßensammlungen werden heute über 90% aller Textilien mittels Container erfasst. Der Markt für Altkleidersammlungen ist derzeit gesättigt.

Es ist eine Frage der Zeit, bis auch diese Form der Erfassung Marktanteile an ein digitalisiertes Erfassungssystem abgeben wird. Eine Geschäftsidee, die Gutes schafft – Die Kleiderspende soll ihrer Bestimmung auch im digitalen Zeitalter gerecht werden: PACKMEE ist eine Online-Plattform, die den Markt durch neue Prozesse und zeitgemäßer Kommunikation glaubwürdig, transparent, nachhaltig und sozial bearbeitet. Die Plattform ermöglicht dem DRK als karitativer Partner die Erschließung einer neuen Zielgruppe und damit eine zusätzliche Einnahmequelle. Die Kleiderspende im Karton – Der private Haushalt verschickt seine Kleiderspende im Karton kostenlos über die Paketdienste DHL und Hermes.

Zurück