Neue Azubis begrüßt

 

Über 700 Mitarbeiter zählt der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. bereits und weitere 27 Frauen und Männer kommen zum 01. September hinzu. „Sie werden in den kommenden Jahren bei uns ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter, Kranken- und Altenpfleger sowie –helfer und Erzieher absolvieren“, begrüßte Ronny Stier die jungen Menschen in der Neustrelitzer Lessingstraße. Gemeinsam mit den Leitern der unterschiedlichen  Einrichtungen hieß der stellvertretende Geschäftsführer die neuen Azubis im hauseigenen Bildungszentrum herzlich willkommen und freute sich über einen gut gefüllten Saal. „Es ist schön, dass sie unserer Einladung gefolgt sind und unser Team verstärken wollen“, so Ronny Stier. Mit zwölf modernen Rettungswachen und eine Luftrettungsstation sichert das Rote Kreuz die Notfallrettung und den Krankentransport in den Altkreisen Müritz und Neustrelitz ab. In den Lehrrettungswachen Friedland, Neustrelitz und Waren (Müritz) werden eine junge Frau und fünf Männer den Beruf des Notfallsanitäters erlernen. „Und das hat auch Franziska Mally geschafft, die gerade frisch ihre Ausbildung bei uns gemeistert hat“, richtete Stier das Wort an eine junge Frau, die über das ganze Gesicht strahlte. Und so hat die frischgebackene Rettungsdienstlerin nicht nur einen Bonus und Blumen für das persönliche Engagement und die erbrachten Leistungen bekommen, sondern auch eine  Arbeitsvertrag  zum 01. September.

„Sehen sie das als Ansporn. Wir bieten ihnen mit versierten Praxisanleitern und besten Lernmöglichkeiten eine gute Basis, aber schlussendlich müssen sie diese Angebote annehmen und auch selber etwas für ihre Leistungen tun“, erklärte Ronny Stier, der gleichzeitig betonte: „Sie haben sehr schöne und interessante Berufsbilder gewählt. Nach einer erfolgreichen Ausbildung steht ihnen die Tür zur Karriereleiter offen.“ Mit einer Zielvereinbarung, die den Ausbildungsvertrag ergänzt, werden die 27 Frauen und Männer angespornt, ihren erfolgreichen Weg in den kommenden Jahren zu finden und zu meistern. Neben der theoretischen Ausbildung im Regionalen Berufsbildungszentrum Müritz, dem DRK Bildungszentrum Teterow und der Beruflichen Schule in Neubrandenburg werden die praktischen Fähigkeiten in den fünf stationären Pflegeheimen in Neustrelitz, Waren (Müritz) und Wesenberg, in den vier DRK-Kitas Feldberg, Neustrelitz, Waren (Müritz) und Wesenberg sowie in den Lehrrettungswachen des Kreisverbandes erworben. Insgesamt bildet der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. derzeit 85 Frauen und Männer in verschiedenen Berufsbildern aus.  

 

Zurück