Rettungshunde im Pflegeheim

 

Tierischen Besuch bekamen die Bewohner in unserer Wesenberger Pflegeeinrichtung „Woblitzpark“ zum Wochenende. Die Ehrenamtler der DRK Rettungshundestaffel Mecklenburgische Seenplatte hatten ihre Ausbildung kurzerhand nach Wesenberg verlegt, um gleichzeitig den Senioren eine Freude zu bereiten. Und das ist geglückt, denn es hieß: „Streicheln, Knuddeln und Beobachten“.

Der kleine weiß gefleckte Jack Rassel "Haily" ging schnell auf Tuchfühlung und schmiegte sich eng an eine Bewohnerin. Eifrig erzählte die begeisterte Seniorin aus Ihrem Leben, von ihren eigenen Jagdhunden und Erlebnissen die sie in einem Fotobuch den Hundeführern zeigte.

Auch die Rettungshunde haben die Extraportion der Streicheleinheiten genossen und spendeten so den Bewohnern Nähe und Vertrautheit. Das sorgte für jede Menge glückliche Gesichter. Border Collie Rüde "Chilly", zu groß für den Schoss, legte zutraulich den Kopf auf das Bein einer Bewohnerin und gönnte sich gleichzeitig die Streicheleinheiten einer benachbarten Bewohnerin. Erstaunt stellen die beiden Frauen fest, wie weich das Fell sich anfühlt.

Die Rettungshundestaffel des DRK Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte arbeitet mit der Besuchshundegruppe ehrenamtlich. Hauptaufgabe ist die Suche nach vermissten Personen und als neue Sparte nun auch der Besuch der Hunde bei den Bewohnern in Pflegeeinrichtungen und im Hospiz. Wer Lust hat, auch seinem Hund eine ausfüllende Aufgabe zu geben, ist willkommen.

Zurück