Schule einmal anders

Eine gute Idee ist nicht ins Wasser gefallen. Trotz Regen am Dienstagmorgen, den 28.06.2016 begaben sich 95 Schüler aus den 3. und 4. Klassen der Neustrelitzer Grundschule am Sandberg in der Badeanstalt “Glambecker See”. Nur die 1. und 2. Klasse blieb auf Grund der Wetterlage in der Schule. Ein ganz normales Sportfest hatte die Grundschule geplant.
Aber die Wasserwacht und der DRK Schulkoordinator Torsten Krüger gefiel dieses Normale nicht und sie machten der Schulleitung einen interessantes Angebot. Lassen sie uns doch einen ganzen Schultag mit verschiedenen Unterrichtsfächern am See verbringen. Mit dem Anliegen, die Badeanstalt und den See vielen Neustrelitzer wieder näher zu bringen, stießen sie bei den Lehren auf offene Ohren. Und diese wagten das Experiment “Schule an einem anderen Ort” mal auszuprobieren.
Die Rettungsschwimmer der 11. Klasse des Gymnasium Carolinum und der DRK Koordinator planten also für die Kids 6 Unterrichtsstunden am See. Es gab Mathe-, Zeichen-, Sachkunde- (Forschen rund ums Wasser), Sport- und natürlich Schwimmunterricht. Besonders Mathe machte den Kids viel Spaß. Sie sollten mit einer Toast - Brotscheibe geometrische Figuren bilden. Erst gab es Unverständnis, als die Großen dann aber den Tipp gaben:  „Teilt die Scheibe doch mal in Dreiecke und bildet daraus neue“,  gelang die Aufgabe. Alle hatten Spaß, besonders als das Ergebnis verspeist werden konnte.   
Und das im Laufe des Vormittags  der Regen verschwand und die Sonne wieder lachte,  hatten auch alle großes Interesse am Drachenbootfahren.
Mit dem Wunsch, diesen Tag zu wiederholen und mit einem neuen Termin für die 1. und 2. Klasse verließen 95 erschöpfte aber glückliche Kinder die Badeanstalt und begaben sich zur Schule.
 

Zurück