Theater in der Warener Kita

Grimmener Behindertengruppe besucht Müritz-Kinder

„Wir mussten heute sehr früh aufstehen, weil wir ja 90 Minuten mit dem Auto hierher gefahren sind“, erzählte Margret Widglitzgi, die mit zwei Betreuern und sechs weiteren Bewohnern der Grimmener Peenewerkstätten an die Müritz gereist war. Und das bereits zum 20. Mal. Denn seit zwei Jahrzehnten begeistern die Frauen und Männer der Behindertenwohngruppe mit ihrem Theaterstücken die Kinder der Warener Kita „Haus Sonnenschein“.

In diesem Jahr durften die Lütten die Geschichte von Dornröschen erleben. Hier spielte auch nicht die Behinderung der Darsteller, sondern der Spaß am Theater auf beiden Seiten der Bühne die größte Rolle. In selbst geschneiderten Kostümen und vor einer eigens gefertigten Kulisse standen das Königspaar, die Feen, die jungen Prinzessin, ein Landstreicher und natürlich der rettende Prinz im Rampenlicht und begeisterten die Kinder und Erzieher. Als Lohn gab es nicht nur langanhaltenden Applaus, sondern auch kleine weihnachtliche Präsente. Diese haben die Kinder mit einem kleinen Wunsch übergeben: „Bitte kommt im nächsten Jahr wieder.“ 

Zurück