Unternehmerinnen spenden

 

Seit fünf Jahren ist Petra Roggensack als Hospizbegleiterin ehrenamtlich in der Müritzregion aktiv. Viele Stunden ihrer Freizeit opferte sie bereits, um sterbenskranke Menschen auf ihrem verbleibenden Lebensabschnitt zu begleiten, Trost zu spenden und unterstützend zur Seite zu stehen. Auch im Unternehmerinstammtisch ist Müritzerin aktiv und hier machte sie auch auf die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes aufmerksam. „Wir treffen gut alle vier Wochen und haben immer verschiedene Themen“, erklärte Monika Ranke. „Das jüngste Treffen war unsere Weihnachtsfeier, wo wir kleine Präsente untereinander versteigert haben“, so die Rechtsanwältin, die ebenfalls dem Stammtisch angehört.

Und den Erlös aus dieser kleinen Auktion wollten die 40 Unternehmerinnen für die Hospizarbeit in der Region spenden. Aus diesem Grund besuchten die beiden Frauen zum vierten Advent Bianca Beyer, eine von zwei hauptamtlichen Koordinatorinnen, im DRK Gesundheitszentrum in Waren (Müritz). Insgesamt 240 Euro konnten durch die Frauen im Spendentopf gesammelt werden. Dieses Geld haben Monika Ranke und Petra Roggensack jetzt dem ambulanten Hospizdienst für seine Arbeit zur Verfügung gestellt.

Zurück