Palliativ-Stammtisch

Seit vielen Jahren fördert der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. die Begleitung Schwerstkranker und ihrer Angehörigen in der letzten Lebensphase, um einen würdigen Abschied zu ermöglichen. Im Ergebnis dieser Arbeit sind fachlich kompetente Mitstreiter im Einsatz - im Ambulanten Hospizdienst, im stationären Hospiz Luisendomizil und seit einiger Zeit auch im SAPV-Team (Spezialisiertes Ambulantes Palliativmedizinisches Versorgungsteam).

Zum Ziel der flächendeckenden Palliativ-Versorgung in der Mecklenburgischen Seenplatte wurden zahlreiche Mitstreiter aus den Bereichen der ärztlichen Versorgung, der Betreuung und der Pflege gewonnen, die inzwischen organisationsübergreifend zusammen arbeiten.

Die palliative Arbeit stellt an alle Beteiligten hohe fachliche und auch persönliche Ansprüche. Deshalb hat der DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. den Palliativ-Stammtisch gegründet, zu dem vierteljährlichetwa 15 bis 20 Personen eingeladen werden, um sich zu unterschiedlichen Themen der palliativen Arbeit miteinander austauschen zu können. Die Zahl der Teilnehmenden ist grundsätzlich begrenzt, um eine angemessene Gesprächskultur abzusichern.

In dem fachlichen und persönlichen Austausch auf Augenhöhe entsteht ein Netzwerk, das eine bessere Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Organisationen ermöglicht mit dem Ziel der verbesserten Versorgung von Menschen am Lebensende. Darüber hinaus ist aber auch das Entstehen und Verwirklichen neuer Ideen und das Initiieren von Projekten ein wesentliches Ziel dieses Stammtisches. Berührungsängste sollen abgebaut werden, die Zusammenarbeit soll im Interesse eines qualitativ und quantitav höheren Angebotsspektrums an Hilfe und Unterstützung verbessert werden.

Die Themen variieren. Interessenten aus unterschiedlichsten Bereichen können sich gern zum Palliativ-Stammtisch anmelden, um künftig mit einer Einladung berücksichtigt zu werden und um Teil dieses palliativen Netzwerkes zu werden, das Ärzten, Pflegenden und allen Beteiligten erleichtern wird, mit der Situiation umzugehen und Betroffenen einen würdevollen letzten Lebensabschnitt zu ermöglichen.

DRK Palliativ-Stammtisch

Yvonne Neumann

Ansprechpartnerin
Pflegedienstleitung 
Stationäres Hospiz

Tel: 03981 34904231

Yvonne Bendrich

Ansprechpartnerin
Sozialarbeiterin 
Stationäres Hospiz

Tel: 03981 34904229